Thomas Lorenz Pädiatrie und Weiterbildung

LASA-Verein

LASA ist ein kleiner gemeinnützig-anerkannter Verein zur Unterstützung unserer karitativen Arbeit. Zum Beispiel der Förderung von Projekten und Unterstützung von Einzelpersonen in Not.

Letzter Jahresbericht

Im Juni 2019 unterstützten wir personell, auch in Übersetzertätigkeit Seminare zur Werteerziehung mit den Dr. Farmer und Suwanti Farmer, zwei bekannte Fachleute und Psychologen mit Schwerpunkt einer Werteorientierten Erziehung. Es gab ein Seminar in Bern, zwei weitere in Norden. Eines davon in der VHS. Kosten wurden von der VHS und der Kinderarztpraxis Lorenz übernommen

Vor Beginn der Tagung. Teilnehmerzahl ca. 80. Organisation über die VHS. Im Juli 2019 war Thomas Lorenz wieder in Indien. Er half bei der Versorgung der Schulkinder mit. Viele waren auch aus verschiedenen Distrikten gekommen um an einem großen Fest teilzunehmen. Die nächste Reise war dann wieder im November. Kinder gab es genug zum Untersuchen, aber Gott-Sei-Dank keine schweren Fälle. Am liebsten wollte auch jeder mein Assistenzarzt werden und mithelfen.

Für die Medikamentenversorgung war jeweils schon von Seiten der Organisation gesorgt. Lediglich besondere fehlende Medikamente wurden von uns dazu gekauft. Während der Zeit in Indien unterstützten wir noch den Taxifahrer Ramesh, dessen Frau inzwischen an einer rheumatischen Erkrankung erkrankte. Für Mr. Mahesh besorgten wir neue Stützstrümpfe und Vorhänge, die wir mit aufhängten um seiner kleine Ein-Zimmerwohnung Sicht- und Sonnenschutz zu geben.

In 2020 war Thomas Lorenz noch einmal wenige Tage in Indien Bis auf einen kurzen Besuch im Krankenhaus und Kontakte zu den dortigen Ärzten blieb die Zeit diesmal zu freier Verfügung. Dann endet auch bald Corona bedingt jegliches Reisen. Herr Muna Dhar, der uns auch bei Hilfen in Kaschmir unterstützt kam zu Besuch und blieb bis über den Sommer. So, wie wir nicht mehr verreisen konnten, konnte er auch lange Zeit nicht mehr nach Indien zurückreisen. Wir bedanken uns für seinen bereichernden Besuch. Indisches Essen stand auf der Tagesspeisekarte.

Unser Konto in Indien und Deutschland blieb weitgehend unverändert, da wir nicht so viel ausgeben konnten. Von der Praxis Thomas Lorenz kamen immer wieder Spenden von Eltern und aus der Praxis.